INDEX
NEUES
PRESSE
MUSEUM
GESCHICHTE
MODELLBAU
   

>> Presseartikel <<

Märkische Allgemeine Zeitung vom 13./14. September 2003

Heute Ballonglühen geplant
Bücker-Museum Rangsdorf heute bei langer Museumsnacht

SIEGFRIED WIETSTRUK

RANGSDORF • An der Langen Nacht der Museen in unserem Landkreis beteiligt sich auch das Bücker- Luftfahrt-Museum am Rangsdorfer See und lädt dazu bei freiem Eintritt ein, wobei Spenden für das Museum sehr willkommen sind. Sachkundige Mitglieder des Fördervereins werden durch die in den letzten Monaten ständig ergänzte Dauerausstellung führen.

Bild vergrössernSo können beispielsweise an dem erst in diesem Jahr geschaffenen Modell des Bücker-Flugzeugwerkes sowohl die größte Ausdehnung des Betriebes als auch anschaulich die noch existierenden und unter Denkmalschutz stehenden historischen Bauten erläutert werden. Bücker-Flugzeuge sind nicht nur in kleinen und großen Modellen zu betrachten. Videofilme werden sie auch in Aktion zeigen, so während der ILA 2002 in Berlin-Schönefeld. Natürlich werden Besucher auch Gelegenheit zum Einkauf im Bücker-Shop haben. Die Angebotspalette umfasst mit Bücker-Motiven versehene Shirts, Regenjacken oder Mützen, aber auch Bücker-Logos und Publikationen.

Nachdem das Buch „Bücker-Flugzeugbau” vergriffen ist, gibt es noch Restexemplare des Bandes „Flugplatz Rangsdorf bei Berlin. Von Rühmann bis Morosow”, aber auch noch Bildbände „Rangsdorf in alten Ansichten”. Auf Wunsch werden diese Veröffentlichungen vom Autor signiert. Nicht nur im Museum, auch außerhalb wird, so hoffen die Veranstalter, reges Leben herrschen. So wird das „Seebad-Casino” mit einem Grillstand vertreten sein und auch ein kühles Blondes anbieten. Als Attraktion dürfte sich, ein sturm- und regenfreies Wetter vorausgesetzt, ein Ballonglühen am Badestrand gestalten. Drücken wir dafür den (Wetter-) Daumen.

Da der Zustand der Bauten des Bücker-Werkes am folgenden Tag des offenen Denkmals keine Öffnung des Geländes zulässt, sollten alle Interessenten sich heute im Museum über die Vergangenheit, Gegenwart und mögliche Zukunft desselben informieren. Ab 18 Uhr erwartet das Bücker-Museum zusätzlich zu den üblichen Öffnungszeiten seine Gäste. zurück

 
  nach oben     HOME KONTAKT SERVICE IMPRESSUM GÄSTEBUCH