INDEX
NEUES
PRESSE
MUSEUM
GESCHICHTE
MODELLBAU
   

>> Presseartikel <<

Märkische Allgemeine Zeitung vom 17. Februar 2004 (Zossener Rundschau)

MOMENT MAL
Pro oder kontra

ALEXANDER ENGELS

RANGSDORF • Heute muss der Denkmalschutz Stellung zu den Bücker-Werken beziehen: Abriss oder nicht. Die Entscheidung ist überfällig. „Vielleicht” oder „ein bisschen” genügt nicht. Die lange brodelnde Auseinandersetzung hat einen Punkt erreicht, an dem alle Beteiligten ihre Karten auf den Tisch legen. Die Gemeinde Rangsdorf hat jüngst grünes Licht für die Umwidmung des historischen Geländes in ein Gewerbegebiet gegeben – also pro Abriss. Die BBG will in ihrem Antrag keine Zeile zu Gunsten des Erhaltes weiterer Gebäude ändern – pro Abriss. Der Verein Bücker-Museum hat nur ein Ziel im Auge: den Erhalt des gesamten Flugplatz-Ensembles – klar kontra Abriss. Nur die amtlichen Denkmalschützer lamentierten bislang herum. Jetzt ist der vorerst letzte Kompromissversuch gescheitert: Wie viel ist ihnen dieses Denkmal wert – pro oder kontra Abriss? Auf der Grundlage der heutigen Entscheidung können die Gespräche weitergeführt werden. Keine Seite hat ein konkretes Angebot für die Zukunft des Flugplatzes. Also ist für die unumgängliche gemeinsame Lösung ein Moderator nötig. Hier bietet sich Landrat Peer Giesecke an: Einerseits nimmt er den Denkmalschutz ernst, andererseits war er der Wirtschaft stets wohl gesonnen. zurück

 
  nach oben     HOME KONTAKT SERVICE IMPRESSUM GÄSTEBUCH