INDEX
PRESSE
MUSEUM
GESCHICHTE
MODELLBAU
   

Märkische Allgemeine Zeitung vom 17. April 2002

Neue Chance

Rangsdorf • Der "Ladenhüter" Militärgelände Rangsdorf wird entstaubt. Mehrfach war er erfolglos ausgeschrieben worden. Wegen der militärischen Altlasten und zu erwartender Denkmalschutz-Auflagen schien das Areal wenig attraktiv für Investoren. Den einzigen Bewerber, den Hersteller historischer Bücker-Flugzeuge, wies Rangsdorf aus Angst vor der Entstehung eines lärmenden Flugplatzes ab. Jetzt will die Brandenburgische Bodengesellschaft viel Geld in die Hand nehmen, um die Altlasten auf dem vor sich hindämmernden Areal restlos zu beseitigen. Damit hat die in der vorigen Woche erfolgte neuerliche Ausschreibung des Konversionsgebietes eine bessere Chance als ihre Vorgänger.
Aber es kommt auf Rangsdorf an, sie dann auch zu nutzen. Die Gemeinde hat die Planungshoheit. Leider zeigte sich der Gemeinderat im Umgang mit Investoren und eigenen Gewerbetreibenden bisher oft zerstritten, unentschlossen, desinteressiert oder gar feindselig. Eine solche Haltung - es dauerte zum Beispiel monatelang, bis man sich eine Meinung zur möglichen Ansiedlung einer Baumschule bildete - darf sich die Kommune künftig einfach nicht mehr leisten. zurück

 
  nach oben     HOME KONTAKT SERVICE IMPRESSUM GÄSTEBUCH