INDEX
PRESSE
MUSEUM
GESCHICHTE
MODELLBAU
   

Märkische Allgemeine Zeitung vom 17. April 2002

In vier Jahren sollen militärische Altlasten verschwunden sein
Flugplatzareal wird "entschärft"

Rangsdorf • Acht Jahre nach dem Abzug russischer Militärs vom Flugplatz Rangsdorf lauern dort immer noch Gefahren für die Umwelt. In den nächsten vier Jahren sollen die Altlasten, die von ehemaligen Tanklagern, einer Galvanikwerkstatt und einer Müllkippe ausgehen, beseitigt werden. Das versprach am Montag Thorsten Kallnischkies von der Bandenburgischen Bodengesellschaft (BBG) bei einer Veranstaltung, wozu der Unabhängige Wählerbund Pro Rangsdorf eingeladen hatte.
Die BBG als Treuhänder der Ex-Militärliegenschaft hat dem Landkreis und dem Amt Rangsdorf einen Sanierungsvertrag vorgeschlagen, der voraussichtlich Mitte Mai unterschriftsreif ist. Die BBG schätzt den Arbeitsumfang auf eine Million Euro. "Altlastenfreiheit ist eine wichtige Voraussetzung, um das Areal endlich für Investoren interessant zu machen", betonte Heide Wolffgramm vom Unabhängigen Wählerbund einleitend.
Wie Thorsten Kallnischkies berichtete, wurde die 1,4 Quadratkilometer große Fläche detailliert untersucht. Mehr als 60 Grundwasserpegel ermöglichen die Ortung von Schadstoffquellen.
Drei Tankanlagen sollen entsorgt, der verunreinigte Boden ausgekoffert und ausgetauscht werden. Die Sanierung einer Deponie im Süden des Geländes muss vollendet werden. Unklar ist, wie mit den Schwermetallrückständen im einstigen Galvanik-Gebäude verfahren wird. Kallnischkies: "Zur Zeit besteht keine direkte Gefahr fürs Grundwasser. Allerdings wäre es sinnvoller, nicht nur die Rohre zu spülen, sondern das desolate Gebäude abzubrechen, um an den belasteten Boden heranzukommen. Darüber muss es noch Gespräche mit der Denkmalschutzbehörde geben."
Geplant sei, dieses Jahr einen aus der Garnisonszeit stammenden Fäkaliengraben zu entschlämmen und zu verfüllen. Außerdem soll das Rohrsystem zum Zülowkanal gereinigt werden. Details zur Finanzierung dieser Maßnahme seien noch zu regeln. zurück

 
  nach oben     HOME KONTAKT SERVICE IMPRESSUM GÄSTEBUCH