INDEX
NEUES
PRESSE
MUSEUM
GESCHICHTE
 
GRUPPE
MODELLE
SCALE-DOKU
BERICHTE
WEGWEISER
   

Das Wetter spielte zum Glück mit. Wenn auch hier und da mal ein paar Regentropfen fielen, viele Besucher fanden den Weg zum Seebad-Casino. Auch unser gemeinsames Bücker- Luftfahrt- und Europäisches Eissegelmuseum konnte viele Interessenten begrüßen.
Unser Verein hatte an diesem Tag für die Großen und Kleinen viel geplant. Eine Tombola mit vielen Preisen war vorbereitet und fand bei allen großen Anklang. In einem Raum des Seebad- Casinos konnten wir einige unserer Modelle zeigen. Leider konnten wir aus Sicherheitsgründen die Modelle nicht vorführen. Ein Spielplatz ist eben kein Modellflugplatz. Ebenfalls am Boden blieb unser Fesselflugzeug, da uns beim Testflug der Motor einen Strich durch die Rechnung machte.
So teilten sich unsere Flugzeuge den Raum mit den ausgestellten Schiffsmodellen. Das war eine Gelegenheit für die Besucher, sich alle Modelle mal aus allernächsten Nähe anzusehen. Die Erbauer der Modelle standen Rede und Antwort zu Fragen zum Modellbau. Als kleines "Schmankerl" hatten wir einen PC neben den Modellen aufgebaut, an dem Groß und Klein sich im Modellflug versuchen konnte. Der Flugsimulator, bei dem man mit der richtigen Modellfernsteuerung das Flugzeug auf dem Bildschirm steuern konnte, sorgte für einen nicht enden wollenden Andrang. Hier zeigte manch Knirps seinem Papa, wie´s geht.
Ebenfalls starke Beachtung fanden Dr. Wietstruk´s Ausstellungstafeln zu Geschichte unseres Fördervereins Bücker-Museum Rangsdorf e.V.
Höhepunkt aus Sicht der Flieger-Enthusiasten war die Anwesenheit des Testpiloten Richard Perlia, der nach Rangsdorf gekommen war, um sein Buch "In geheimer Mission" zu signieren. Richard Perlia, der bereits 97 Jahre alt ist, verewigte sich in jedem Buch mit einem separaten Spruch. Großes Interesse an der Rangsdorfer Luftfahrtgeschichte zeigte er während der Führung durch unser Museum. Für uns war es ein denkwürdiger und schöner Tag.
Ein paar Eindrücke haben wir in Fotos festgehalten, die ihr hier sehen könnt.

Jens Hafemann

 
  nach oben     HOME KONTAKT IMPRESSUM GÄSTEBUCH MITGLIEDSCHAFT