INDEX
NEUES
PRESSE
MUSEUM
GESCHICHTE
 
GRUPPE
MODELLE
SCALE-DOKU
BERICHTE
WEGWEISER
   

Wir folgten einer Einladung der polnischen Newsgroup pl.rc.modelarstwo, welche im Internet auf uns durch die Flugtage am ZAR aufmerksam geworden waren. Wichtige Kontaktperson war hierbei unser Vereinsfreund Piotr Piechowskie aus Kölln-Reisiek. Seine deutsch/polnische Internetseite www.piotrp.de ist die beste über polnische Segelflugzeuge überhaupt.
Das Treffen fand auf dem stillgelegten Militärflugplatz der Stadt Pila (Schneidemühl), etwa 250 km östlich von Berlin statt. Eröffnet wurde es vom Bürgermeister der Stadt, der auch für jeden Teilnehmer eine sehr schöne Mappe mit Informationsmaterial über Pila übergab. Geschichtlich interessant ist, dass hier vor knapp einhundert Jahren die Albatros Flugzeugwerke Ost produzierten. Heute wird das riesige Areal nur noch durch die Sportflieger genutzt. Die Jungs boten dann auch Gäste-Kunstflug im Segelflugzeug „Puchatek“ an, wovon ordentlich Gebrauch gemacht wurde.
Der Modellflug wurde uns durch das Wetter ziemlich vermiest. Ein böiger kalter Nordwestwind mit ständigen kurzen Regenschauern machte die Sache kompliziert. Wenn es dann möglich war, wollten natürlich alle fliegen, was die Flugleitung teilweise überforderte. Nun, es war die erste Veranstaltung dieser Art, welche von den Modellfliegern aus Chodziez organisiert wurde. Beim abendlichen Erfahrungsaustausch wurden für das nächste Jahr Änderungen zugesagt.
Große Bewunderung erfuhren natürlich gerade die großen Modelle. So löste Knuts Vorführung seiner riesigen Sopwith Pup helle Begeisterung aus. Tino erntete ebenfalls viel Beifall für seine SU31. Unsere großen Segelflugmodelle konnten wir leider kaum vorführen. Hatte ich doch für den Schlepper „Fly Baby“ die Höhenruder vergessen, versenkte ich beim Schlepp von Piotrs Mucha das zweite Arbeitspferd. So richtig lachen konnte ich darüber erst bei der Abendveranstaltung. Hier wurde mir ein Absturz-Diplom überreicht. Dazu gab es eine Rübe, welche nach polnischer Tradition, in das Einschlagloch gepflanzt werden sollte. Wer den Schaden hat ...

Weitere Informationen zu Pila 2002 findet Ihr unter www.rc.special.pl/gallery/pila2002 sowie
www.piotrp.de/MODELE/dmucha7.htm

zu den Fotos hier entlang >>>

Ralf Gaida
Leiter Sparte Modellbau

 
  nach oben     HOME KONTAKT IMPRESSUM GÄSTEBUCH MITGLIEDSCHAFT